Montag, 4. Januar 2016

App-Empfehlung für Mamas

Hallo ihr lieben. Erst mal ein relativ verspätetes frohes neues Jahr an euch. Ich hoffe ihr seit gut reingerutscht. Dieses Jahr waren mein Mann und ich das erste Mal ganz unspektakulär daheim und ich konnte euch gar kein tolles Outfit oder Make-Up zeigen wie in den Jahren zuvor. Aber morgen beginnt mein Rückbildungskurs und wenn ich bald meine alte Figur (hoffentlich) zurück habe möchte ich wieder vermehrt Outfits zeigen. Da habe ich richtig Lust drauf :-) Nach der Rückbildung möchte ich auch wieder mit meinem Training im Fitnesstudio anfangen.

Nun zum eigentlichen Thema:

Lange Zeit habe ich nach einer passenden App für mein Baby und mich gesucht. Da es bei kleinen Babys immer viel um zeitiche Abstände geht wollte ich etwas womit ich den Überblick behalten kann. Ich habe einige App´s getestet, war aber nie zufrieden. Doch schlussendlich entdeckte ich doch noch eine die meinen Vorstellungen entsprach. Deswegen wollte ich euch von einer App erzählen die ich mehrmals täglich im Gebrauch habe. Es ist die Baby Tracker - App !


Hier kann ich so ziemlich alles rund um meinen kleinen festhalten.


Ernährung:
Hier kann ich eingeben wann und wieviel mein kleiner gegessen hat. Dabei werden auch endlich mal alle Varianten berücksichtigt. Man hat die Wahl zwischen Stillen, abgepumpter Milch, Milchnahrung (Pre) oder Beikost. Diese Option gefällt mir echt gut. So kann ich abends sehen wie viel Muttermilch und/oder Pre er insgesamt getrunken hat. Durch die App habe ich auch entdeckt das Christiano zumindest eine Mahlzeit so ziemlich zur selben Uhrzeit einnimmt. Gegen 12 Uhr mittags isst er eigentlich so gut wie jeden Tag :-)

Windeln:
Die Windeloption ist auch toll, da bei ihm hier aber alles normal ist nutze ich die eigentlich kaum. Aber es war interessant zu sehen wie sich der tägliche Windlverbrauch geändert hat als ich auf die Baby Dry Windeln umgestellt hatte.

Schlafen:
Die Schlafoption nutze ich immer. Ich möchte mit ihr herausfinden ob Christiano da einen Rhythmus entwickelt. Außerdem sehe ich hier auch immer ob er denn schon genügend Schlaf hatte oder nicht. Ich finde es ganz toll.

Auserdem kann man noch viele weitere Sachen festhalten. Medikamente, Aktivitäten, Wachstum, Meilensteine u.s.w. ....
Ebenfalls sehr wichtig war für mich die Möglichkeit meine Abpump-Ergebnisse im Auge zu behalten. Ich muss ständig darauf achten die Milchmenge möglichst hoch zu halten.
Ich kann diese App wirklich jeder Mama weiterempfehlen. Für mich deckt Sie alles notwendige ab und ich habe immer einen kleinen Überblick ohne mir alles im Kopf merken zu müssen. Wenn der kleine weint und ich nicht genau weiter weiß reicht ein Blick und ich sehe welche Aktion am längsten her ist und kann ihm damit helfen :-)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja genau. Die App ist super praktisch und da ich so lange nach so einer gesucht habe wollte ich Sie gleich mal mit euch teilen.

      Löschen
  2. Find es schade das du nichtmal ein frohes neues jahr wünscht oder sonstiges...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du natürlich recht! Erst mal ein frohes neues Jahr an dich. Tut mir leid den Artikel hatte ich kurz vor Silvester verfasst aber kam nicht dazu ihn fertig zu stellen. Deswegen kam der erst heute und ohne Neujahrsgrüße :-) aber jetzt gerade ist der kleine im Bett und ich füge sie noch schnell hinzu

      Löschen
  3. Süsse ich kann beim post mit dem einkaufen leider nicht kommentieren. War spannend zu lesen. Wie bist du davor einkaufen gegangen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey wieso kannst du ihn nicht kommentieren? Davor ist immer einer alleine einkaufen gegangen und der andere war mit dem kleinen daheim :D hat die zwei Monate auch ganz gut funktioniert xD

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...