Donnerstag, 14. September 2017

17. SSW (16+0 - 16+6) 5. Monat ... Termin beim Frauenarzt


Wow, endlich war ich also im 5. Monat angekommen. Klar, noch ganz am Anfang, aber trotzdem toll!

An 16+2 hatte ich gleich wieder einen Termin bei meiner Frauenärztin. Laut meiner App ist die 17. Woche der früheste Termin für die Geschlechtsbestimmung. So war ich schon Wochen zuvor etwas nervös. Ich hatte aber durch die Erfahrungen in der letzten SS Angst das Sie wieder nicht danach gucken würde. Aber eine Freundin die bei der gleichen Ärztin ist meinte bei ihr hätten Sie in der 17. geguckt, leider war aber die Nabelschnur dazwischen :D tja sowas kommt vor. Durch ihre Aussage hatte ich aber trotzdem Hoffnung das die Ärztin zumindest danach schauen würde.
Auch mein Mann war etwas hibbelig. Es war zuvor nicht ganz klar ob er dabei sein könnte, da er ja meist mit Christiano daheim war oder eben wegen der Nachtschicht schlafen musste. Er meinte ich sollte mir das Geschlecht nicht sagen lassen und den nächsten Termin so legen das er auf jeden Fall dabei sein könnte. Keine Chance! Ich sagte ihm das ich das nie im Leben aushalten würde :D
Auch meine ganzen Fragen hatte ich mir inzwischen auf einem Zettel notiert. Den ich wollte schon länger ein paar Dinge wissen. Jedoch war ich bei den Terminen immer so im Rausch das ich alles um mich rum vergaß.

Mittwoch, 6. September 2017

16. SSW (15+0 - 15+6) 4. Monat ...ah du meine Salami :D

Die letzte Woche des 4. Monats startete endlich: juhuu :) inzwischen sind wir schon aktuell von den Updates her. Den heute bin ich an 16+0 also in der 17. Woche. Deswegen müsst ihr nun immer mindestens eine Woche auf das nächste Update warten :)

Die einzigen Menschen die nichts von der Schwangerschaft wussten waren unsere gesamten Nachbarn. Mein Bauch hatte ja letzte Woche einen ordentlichen Schub gemacht. Da es Anfang der Woche noch warm war, ging ich mit einem engen Top mit Christiano in die Tiefgarage zum Auto. Eine Nachbarin stand einige Meter entfernt, wir grüßten uns und ich setzte meinen Sohn ins Auto und schnallte ihn an. Währenddessen stand die Nachbarin noch immer da und glotze :D Also man hat richtig gesehen wie es gerattert hatte und Sie wohl überlegte ob ich wohl nur fett geworden war? :D Selbst als wir schon wegfuhren stand Sie noch da. Ich musste echt lachen :D Ich hätte es vielleicht aufklären sollen. Aber ich habe beschlossen mal abzuwarten, ab wann ich darauf angesprochen werden würde. Die Situation war echt witzig.

Sonntag, 3. September 2017

15. SSW (14+0 - 14+6) 4. Monat ...erster Hebammen-Termin

Während die 13. Woche nur so vorbeihuschte, kam mir die 14. wirklich ewig vor. So freute ich mich umso mehr als ich endlich 14+0 und somit die 15.SSW erreichte. Schon komisch, in 5 Wochen wäre dann bereits Halbzeit! Die Vorstellung war schon irre! Das Bild entstand Ende der Woche. Am Anfang sah mein Bauch noch aus wie zuvor. Doch dann machte es BOOM :D Ich glaube schon das man nun eine kleine Kugel sieht oder?

Mein Sodbrennen wurde etwas besser! Ich war so froh. Ich hatte es nur noch gelegentlich! Also ca. 1-2x am Tag.

Die Kindsbewegungen spürte ich weiterhin, auch vermehrt. Ich dachte schon oft "das bildest du dir vielleicht nur ein", aber Sie traten auch auf während ich einen Film sah, also gar nicht daran dachte. Als ich es letzte Woche googelte wurden viele Frauen für verrückt gehalten. Nun in der 15. Woche stand auch im Internet immer öfter das es durchaus sein könnte. Vor allem, wie gesagt, in der 2. Schwangerschaft. So langsam glaubte also auch ich daran. Das was ich spürte, müsste wohl wirklich das kleine Baby in mir sein <3 richtig toll!

Freitag, 1. September 2017

14. SSW (13+0 - 13+6) 4. Monat ... beginnt nun die Wohlfühlzeit?

Hallo 2. Trimester, auch Wohlfühlzeit genannt. Auf -wohlfühlen- hatte ich richtig Lust und war gespannt was die Woche so brachte.

Bis 13+1 war ein täglicher Mittagsschlaf noch immer Pflicht.
Doch an 13+2 wurde es dann schon deutlich besser. Ich brauchte zwar zuerst einen Latte Macchiato, aber ich konnte wach bleiben und war sogar richtig produktiv :D
Ich habe endlich wieder meine Wohnung schön sauber gemacht und was leckeres gekocht. Außerdem war ich nun noch öfter mit Christiano draußen. Das freute mich am meisten.
So kam es das ich die Woche Hoch und Tiefs in Sachen Müdigkeit hatte. Also mal musste ich dringend einen Mittagsschlaf machen und manchmal schaffte ich es mit Hilfe eines Latte Macchiato dann durchzuhalten. Wobei ich natürlich darauf achtete das es wenig Café und VIEL Milch waren.

Leider wurde das Sodbrennen stärker und stärker. Es plagte mich nicht nur abends, nein auch oft am Nachmittag.

Mittwoch, 30. August 2017

13. SSW (12+0 - 12+6) 4. Monat ...der zweite Ultraschall

Endlich hatte ich die 12 "unsicheren" Wochen hinter mir. Diese zogen sich auch in der zweiten Schwangerschaft EWWIGGG! Bis ich aber eine komplette Bestätigung hatte musste ich auf 12+5 warten. Den da hatte ich einen Termin für meinen zweiten Ultraschall beim Frauenarzt.
Diese 5 Tage dauerten wieder eine Ewigkeit :D

An 12+0 hörte ich jedoch nochmal das Herz mit meinem Sonoline Doppler. Das erleichterte mich dann total.

Wie bereits erwähnt soll ich meinen Christiano ja nicht mehr so viel herumtragen. Als wir jedoch beim Fotografen waren um ein Bild für seinen Reisepass zu machen musste ich ihn auf den Stuhl setzen. Dabei hatte ich mir irgendwas eingeklemmt und hatte seit dem 3 Tage totale Schmerzen im unteren Rücken. Mit Wärme wurde das ganze besser, jedoch wusste ich hier auch nicht ob die Wärme nicht zum Baby durchstrahlte. Deshalb hielt ich die Wärmeflasche immer nur kurz heran.

Montag, 28. August 2017

12. SSW (11+0 - 11+6) 3. Monat ...zum ersten Mal das Babyherz über den Doppler daheim hören können

Gleich an 11+0 wagte ich einen Versuch mit meinem Sonoline B. Den hatte ich einer Freundin geliehen und erst jetzt wieder zurück bekommen. Ich war so unglaublich glücklich als ich hinterm Rauschen versteckt ganz leise einen Baby-Herzschlag hören konnte. Damit ich das Baby nicht zu oft mit diesem Gerät nerve habe ich mir diesen ersten Herzschlag einmal aufgenommen. Ich hörte ihn mir die Woche über immer wieder an. Das war unheimlich beruhigend.

Aber je mehr Tage vergingen umso unsicherer wurde ich wieder und wollte das Herzchen unbedingt nochmal neu hören. An 11+6 hielt ich es nicht mehr aus. Aber dieses mal konnte ich den Herzschlag nicht so recht finden. Einmal meinte ich ihn sehr schwach gehört zu haben. Sicher war ich jedoch nicht. Also ich kann euch sagen so ein Doppler ist Segen und Fluch zu gleich. Man ist total glücklich wenn man das Herz hört. Wenn man es dann aber mal nicht findet, was durchaus vorkommt und auch normal ist, ist man sofort etwas verunsichert. Obwohl ich also wusste das dass nichts heißen muss war ich dennoch sehr verunsichert. Der Gedanke schwirrte mir immer wieder im Kopf herum.

Samstag, 26. August 2017

11. SSW (10+0 - 10+6) 3. Monat ... auf der Treppe gestürzt! ABER es geht Bergauf!

Bevor ihr von der Überschrift erschrickt, es ging alles gut!

Diese Woche startete zuerst Kopfschmerzfrei, jedoch kehrten Sie hin und wieder zurück. Aber kein Vergleich zu den letzten Wochen.

Meine Freundin und ich waren gemeinsam mit unseren Jungs beim Friseur, ich war wirklich froh das Sie dabei war. Den dort ging es mir plötzlich gar nicht gut. Ich musste aufs Klo verschwinden. Zum Glück passte Sie dann auf die beiden auf. Danke nochmal! :-*

Bei Hunger rutschte ich nämlich schnell in die Übelkeit. Also ich
musste schon immer schnell eine Kleinigkeit essen. Wartete ich zu lange wurde mir richtig schlecht.

Diese Woche bemerkte ich dann auch die unreine Haut im Gesicht die mich von nun an begleiten würde.
Ich hatte hin und wieder Hitzewallungen und das Fenster war eigentlich ständig offen, auch nachts. Ich konnte sonst einfach nicht schlafen.

Donnerstag, 24. August 2017

10. SSW (9+0 - 9+6) 3. Monat... mir geht es noch immer so schlecht :(

Zu unserem 10. Jahrestag (Zusammenkommen vom meinem Mann und mir) kommt nun das Update zur 10. Schwangerschaftswoche ;) Ist doch passend oder?

Zum Anfang der Woche hatte ich noch versucht die Erkältung zu ignorieren. Mir tat mein kleiner Christiano so Leid. Er konnte doch nicht dauernd daheim hocken.
Ich raffte mich auf und ging für 2 Stunden mit ihm ins Freibad. Ich selber war natürlich nicht im Wasser. Aber das ist man als Mama


irgendwie eh fast nie. Zumindest wenn man so wie ich an dem Tag, alleine mit ihm da war.
Ich saß immer nur mit am Kinderbecken und schaute das ihm nichts passierte.
Am Abend rächte sich das jedoch mit starkem Husten und Halsschmerzen.

Wie bei jeder Erkältung von mir ging es mir vor allem Morgens und Abends immer total schlecht. Sodass

Dienstag, 22. August 2017

9. SSW (8+0 - 8+6) 3. Monat ... der erste Ultraschall & mir geht es immer schlechter



Wie ihr gleich lesen werdet ging es mir diese Woche richtig schlecht, sodass ich überhaupt kein Bauchbild gemacht hatte. Sorry! Aber weiter im Text:

Wie lange habe ich auf diesen Tag gewartet? Erst konnte ich keinen Termin machen da Wochenende war, dann hatte die Praxis über eine Woche zu. Als Sie offen hatten konnte ich erst spätnachmittags überhaupt jemanden erreichen und dann das: ich musste über 16 Tage auf meinen Termin warten. Das war wirklich hart für mich. Es kam mir vor wie Monate xD

Aber an 8+1 hatte ich, und nun auch ihr, es geschafft. Ich fuhr direkt morgens zur Praxis. Nach meinen Erfahrungen war ein so früher Termin perfekt. Man hatte immer kürzere Wartezeiten.

Aber ich muss doch noch kurz etwas zurück rudern. Ich hatte es ja schon angekündigt. Die Migräne verfolgte mich. So wachte ich an 8+1, den Tag den ich so sehr herbeigesehnt hatte, einfach mal mit einer fetten Migräne auf.

Montag, 21. August 2017

8. SSW (7+0 - 7+6) 2. Monat ... wir sagen es der Familie meines Mannes & Symptome ohne Ende

Willkommen Stimmungsschwankungen! Diese Woche zickte ich meinen Mann das erste Mal an. Ich war so richtig genervt von allem! Leider mussten scheinbar auch andere Leute ein wenig darunter leiden.... nicht sooo toll!
Auch neu dazu kamen: ALBTRÄUME! an manchen Tagen waren Sie furchtbar schlimm und ich konnte vor Angst nicht mehr einschlafen. Dabei kamen sämtliche Themen vor.
Hin und wieder hatte ich, vor allem abends, mal Unterleibsschmerzen.

Die plötzlichen Übelkeitsattacken begleiteten mich über den ganzen Tag verteilt. Einzig das Würgen beim Zähneputzen war vorhersehbar. Ich war noch immer sehr müde und machte immer wieder mal einen Mittagschlaf mit meinem Sohn. Das tat richtig gut. Da war ich wirklich froh das mein Kind noch einen Mittagsschlaf machte und ich deshalb auch die Möglichkeit dazu hatte. Das ist vielleicht einer der Vorteile wenn man einen etwas kürzeren Abstand (in meinem Fall werden es 2 Jahre und 4 Monate sein) hat.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...